Programm zur Umstellung des gesamten Fuhrparks auf grüne Fahrzeuge bis 2025: Ermenegildo Zegna Group fördert in Partnerschaft mit der Stellantis Group nachhaltige Mobilität

download-pdf
download-image
download-all

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1910 steht die nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt der Vision der Zegna Group. Das Unternehmen folgt der Weitsicht ihres Gründers Ermenegildo Zegna und widmet sich sozial verantwortlichen Aktivitäten im Hinblick auf die lokale Gemeinschaft, das Land und die Umwelt, um dieses Erbe an zukünftige Generationen weiterzugeben.



Heute stärkt die Ermenegildo Zegna Group ihre unternehmerische Verantwortung. Gemeinsam mit der Stellantis Group präsentiert sie ein Programm, das die Umstellung des gesamten Fuhrparks − derzeit über 200 Fahrzeuge – auf grüne Automobile bis 2025 zum Ziel hat. Mit der neuen Green Car Policy führt der Konzern Plug-in-Hybrid- und vollelektrische Fahrzeuge in seine Firmenflotten ein, um CO2-Emissionen und Luftverschmutzung zu reduzieren.

„Die Qualität unserer Produkte muss mit unserem Respekt vor der Natur einhergehen. Die Umwelt zu schützen und zu bewahren ist seit über 110 Jahren ein Kernwert bei Zegna, dem wir uns bis heute verpflichtet fühlen. Ich bin sehr stolz auf unsere Partnerschaft mit der Stellantis Group, die unsere Werte und die Vision teilt, gemeinsam eine bessere Welt zu schaffen”, sagt Gildo Zegna, CEO von Ermenegildo Zegna.  

„Die heutige Ankündigung ist ein perfektes Beispiel für die Fähigkeit von Stellantis, die Zegna Group auf ihrem Weg zur Einhaltung des Null-Emissions-Ziels im Hinblick auf ihre Mitarbeiter und ihre Lieferkette mit hochmodernen grünen Automobilen zu unterstützen. Heutzutage stehen ökologische, soziale und Corporate-Governance-Faktoren im Mittelpunkt jeder verantwortungsvollen Managemententscheidung. Es ist unser gemeinsames Ziel zu zeigen, dass Unternehmen eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Erderwärmung spielen”, sagt John Elkann, Vorsitzender von Stellantis.

„Wir freuen uns, mit unserer sauberen, sicheren und erschwinglichen Fahrzeugpalette von verschiedenen 30 BEV- und PHEV-Modellen an der Seite der Zegna Group zu stehen. Die Mitarbeiter von Stellantis arbeiten jeden Tag daran, die Bewegungsfreiheit der Menschen mit einer großen Auswahl an Pkw zu erhalten und den CO2-Fußabdruck unserer B2B-Kunden mit emissionsfreien leichten Nutzfahrzeugen, einschließlich Wasserstoff, zu senken. Stellantis hat die Größe, die Technologie und den Ehrgeiz, die Erwartungen seiner Kunden zu übertreffen und ihre Zufriedenheit mit effizienten Mobilitätslösungen auf das höchste Niveau zu heben”, sagt Carlos Tavares, CEO von Stellantis.

Um umweltfreundliche Fahrzeuge zu fördern, wird die Zegna Group an allen Standorten Ladestationen installieren und den Mitarbeitern bessere Leasing-Programme für Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie Tank- und Ladekarten zum Aufladen der Batterien anbieten. Zudem werden die Mitarbeiter die Möglichkeit haben, Testfahrten mit Elektroautos zu unternehmen sowie Tipps zum umweltfreundlichen Fahren und zur Kraftstoffeinsparung zu erhalten.


Pressekontakte

Ermenegildo Zegna
Domenico Galluccio
+39 335 538 7288
domenico.galluccio@zegna.com

Stellantis
Andrea Pallard
+39 335 873 7298
andrea.pallard@stellantis.com

Scroll