PSA Peugeot Citroën wird in Bezug auf CO2 –Emissionen für Transparenz ausgezeichnet

download-pdf
download-image
download-all

PSA Peugeot Citroën gehört zu den französischen Marktführern hinsichtlich qualitativer und transparenter Umweltinformationen. Der Konzern stellt seine Erkenntnisse Investoren und Organisationen weltweit zur Verfügung, vor allem der nicht staatlichen Organisation Carbon Disclosure Project (CDP), die maßgeblich gegen Klimaveränderungen kämpft. PSA wird in den jährlichen Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) aufgenommen, der am 4. November für Frankreich und die Beneluxländer veröffentlicht wurde. Die Ankündigung erfolgt drei Wochen vor der Konferenz der Vereinten Nationen über Klimaveränderungen CPO21. Dort treffen sich die Regierungen aller Länder, um eine weltweite Vereinbarung zur Verringerung von Kohlenstoffemissionen und zur Begrenzung der Erderwärmung zu schließen.



PSA verdankt seine Aufnahme in den Index des CDP der ausgezeichneten und transparenten Informationen, die der Konzern sowohl über den industriellen Energieverbrauch als auch über die CO2-Emissionen seiner Fahrzeuge liefert. Die Daten wurden von unabhängigen Prüfern nach der Ratingmethode des CDP auf einer Skala von 0 bis 100 bewertet. Der Index CDLI umfasst die besten 10 % aller Unternehmen.

PSA Peugeot Citroën erhält die Note 100/100.

Das historische Engagement von PSA für Transparenz und für die Umwelt wird auch in diesem Jahr wieder vom CDP gewürdigt. Die Auszeichnung steht im Einklang mit der Initiative des Konzerns vom 26. Oktober 2015, für die meistverkauften Fahrzeuge so schnell wie möglich den realen Alltagsverbrauch unter Aufsicht eines unabhängigen Instituts zu veröffentlichen.

Lesen Sie die vollständige Meldung unter www.citroenpresse.de.

Scroll